Tag Archives: Ableism

Die Feinmotorikgruppe

Wie die Überschrift schon sagt, geht es um eine Veranstaltung in der Rehaklinik namens “Feinmotorikgruppe”. Letzte Woche hatten Opa und ich das ausfallen lassen, weil er nicht mehr dazu in der Lage war. Heute eigentlich auch nicht, aber wir sind mal hin gegangen, wenn auch etwas verspätet.

Wir kamen rein und den anwesenden Therapeuten fiel auf, dass er im Moment im Rolli sitzt. Sie raffte dann auch recht schnell, dass er blind ist. Vielleicht wusste sie es sogar, da bin ich nicht sicher. Continue reading

Leave a Comment

Filed under Ableism, Allgemein, Krankheitssystem, Opa in Reha, Rant

Nachtrag zum Klingelproblem (1)

Der erste Post zu dem Thema ist hier zu finden.

Heute war die Chefvisite. Einmal in der Woche. Heute ist Mittwoch.

Ich war so frei nochmal das Thema Klingel anzusprechen. Continue reading

Leave a Comment

Filed under Ableism, Allgemein, Krankheitssystem, Opa in Reha, Rant

Das Klingelproblem

Mein Opa ist fast blind. Das ist seit etwa 15 Jahren so bzw. so ähnlich, es ist also nichts Neues, im Gegenteil. Durch die aktuelle Problematik und weil einfach im Alter die Sensibilität der Fingerspitzen auch nachlässt, kann er die Klingel die es derzeit bei ihm am Bett gibt weder finden, noch wenn er sie gefunden hat auslösen. Mit anderen Worten: Er ist völlig hilflos wenn ihn nicht gerade jemand fragt was los ist. Da sein Gehör auch noch etwas nachgelassen hat, muss man eben zu ihm hin gehen und ihn einfach direkt fragen, ob er etwas braucht, oder noch besser ganz konkret fragen, ob er etwas trinken möchte oder auf Toilete muss oder $sonstwas. Die Türe kurz aufreißen und in das Zimmer murmeln, wer da was wollte funktioniert nicht. Soweit eigentlich nicht schwer zu verstehen und umzusetzen. Continue reading

Leave a Comment

Filed under Ableism, Allgemein, Krankheitssystem, Opa in Reha, Rant

In Reha – aber als Begleitung

Einige Leser speziell auf Twitter haben es mitbekommen: Ich bin derzeit in Reha. Allerdings eigentlich nicht ich, sondern mein Opa.

Er ist späterblindet. Ich bin seine Augen. Schon 2003 bin ich mit ihm verreist, damals auch schon fast ganz blind, ähnlich jetzt. Damals sind wir z.B. Tandem gefahren. Er hinten und ich vorne, am Strand entlang in Los Angeles. Wir haben dort Verwandte der verstorbenen Oma besucht. Continue reading

Leave a Comment

Filed under Ableism, Allgemein, Krankheitssystem, Opa in Reha, Rant

Unsensibles Pflegepersonal in zwei Akten

Bei meinem Opa im Zimmer befinden sich insgesamt 3 Betten. Zwei sind aktuell besetzt.

Der Herr gegenüber, ein recht ruhiger umgänglich immer strahlender Herr ist selbst stark sehbehindert und benutzt die Klingel wohl auch nicht immer bzw. kann es schlicht nicht. Er findet sie nicht, oder denkt nicht daran sie zu drücken. Er spricht und antwortet, aber nicht unbedingt, wie wir das als “normal” bezeichnen würden. Ich kenne ihn seit wenigen Tagen und merke oder verstehe auch was er möchte. Oft kann er sich auch wunderbar sprechend ausdrücken. Mich hatte er einmal mit “Fräulein” zu sich beordert 🙂 Continue reading

Leave a Comment

Filed under Ableism, Allgemein, Krankheitssystem, Opa in Reha, Rant

Wie viele Arzthelferinnen braucht man für einen barrierefreien Untersuchungstermin?

Es steht ein 24h EKG an. Dummerweise wird das in aller Regel nur morgens begonnen und beendet. Also z.B. Anlegen bis 10 Uhr und abnehmen bis 9.30 Uhr. Das sind für mich völlig indiskutable Uhrzeiten. Für mich entspricht diese Uhrzeit etwa dem, was für einen neurotypischen Schläfer ca. 4-5 Uhr in der Nacht wäre. Angeblich soll ja das “Gesundheitssystem” aber möglichst barrierefrei zugänglich für Alle sein. Also habe ich mir doch mal erlaubt das einzufordern.
Continue reading

1 Comment

Filed under DSPS, Hypersomnie, Krankheitssystem

Ein kleines Märchen über einen Studenten und seine Abschlussarbeit

Es war in einem Land einmal ein Student. Er hatte schon vieles hinter sich gebracht. Direkt nach der Schule hatte er eine Ausbildung begonnen und abgeschlossen. Er tat sich dabei nicht sehr schwer. Ein Teil davon war auch im Labor. Es hat ihm Spaß gemacht.
Die Bereiche in denen er Schwierigkeiten hatte, konnte er gut kompensieren. Beim ADHS halfen ihm Medikamente und um den Unterricht besser zu verstehen half ihm eine FM-Anlage . Die kleine Klassengröße von nur etwa 20 Schülern kam ihm da sehr entgegen.

Er entschied sich danach für die Uni und begann zu studieren. Der erste Abschluss sollte der Bachelor of Science sein. Dafür musste eine Bachelorarbeit geschrieben werden. Er entschied sich für eine Arbeit bei der er auch im Labor steht.
Üblicherweise hat man bei so einer Arbeit auch einen Betreuer oder eine Betreuerin und nicht nur einen betreuenden Professor. In seinem Fall eine Betreuerin.
Von seinem Thema kann ich euch nicht berichten, denn es ist eher weniger meine Welt und ich habe es nicht wirklich verstanden. Aber ich kann euch sagen, dass wir uns in einem biologischen Labor befinden. Dort muss präzise und sauber gearbeitet werden. Es gehört dazu, dass man als Student während der Arbeit dort Fragen hat. Zum Sinn einer Abschlussarbeit gehört es ja einerseits zu zeigen, wie man sein bisheriges Wissen anwenden kann und weiter dazu zu lernen. Zum dazu Lernen gehört es meist, auch Fragen zu stellen. Wenn man sich nicht sicher ist, dann vielleicht auch zwei mal die gleiche Frage. Soweit so normal für vermutlich fast alle von uns.
Continue reading

Leave a Comment

Filed under Ableism, Allgemein, Nachdenkliches, Studium