Zwei weitere Erfahrungen ohne eGK in 2015 (2)

Zwei weitere Erfahrungen in 2015 ohne eGK und als “Mitglied” der Techniker Krankenkasse (TK):

Letze Woche hatte ich einen Termin um die Ergebnisse dieser Untersuchung zu erfahren. Die Erfahrung ohne eGK ist hier zu finden.

Leider konnte ich an diesem Tag keinen Zeugen mitnehmen. Der Termin lag für mich auf einer grausigen Uhrzeit: 12:15 Uhr. Das heißt für mich war das sehr viel Aufwand dorthin zu kommen und halbwegs ansprechbar zu sein.

Ich hatte mir bewusst für diesen weiteren Tag in dem selben Monat keine neue Ersatzbescheinigung geholt, weil ich wissen wollte was passiert. Am Empfang stellte sich heraus, dass bald 2 Wochen nach dem Abgeben des Gerätes keine Ergebnisse da waren und die Damen hinter dem Empfang das erst gemerkt hatte, als ich bereits da war. Mit anderen Worten ich hatte mich die Nacht zuvor umsonst gequält und war mit sehr wenig oder gar keinem Schlaf aufgestanden. Es schient zu viel Mitdenken und Aufwand zu erfordern, morgens zu Beginn eines Praxis-Tages nachzusehen, ob für den angebrochenen Tag alle nötigen Ergebnisse externer Dienstleister verfügbar sind. Auf meine Nachfrage, ob es Sinn macht, wenn ich in einer halben Stunde wieder komme, kam nur ein “Wir erreichne die sehr schlecht” und nicht ein “Wir versuchen es” zurück. Ich vermute stark, das lag daran, dass es nach 12 Uhr war und dann bekanntermaßen in keiner Arztpraxis in diesem Land irgenwer ans Telefon geht.

Man war dann so “gnädig” mir die Woche drauf einen Termin anbieten zu wollen und zu vermerken, dass ich an diesem Tag da war. Der Termin war zu einer unmöglichen Uhrzeit. Das heißt er wurde nochmals auf eine Woche später gelegt. Dieser Arzt ist nur noch einmal die Woche dort und wohl auch kurz davor die Praxis zu verlassen. (Die Ratten verlassen das sinkende Schiff..) Es herrscht dort extremst hohe Fluktuation bei den angestellten Ärzten. Bisher war nur er kein Griff ins Klo, sehr schade also.

Fazit: Nach einer weiteren Bescheinigung wurde nicht gefragt. Das lag relativ sicher nicht daran, dass keine Ergebnisse da waren, denn ich wurde zuerst ins Wartezimmer geschickt, bis dieser Mißstand überhaupt aufgefallen war.

 

 

Ich hatte einen Zahnarzttermin. Dieser Termin war die Wiederholung eines anderen in der Woche zuvor, da ich den falsch notiert hatte und eine Stunde zu spät drann war. Der jetzige war also für mich, auch um eine eher ungünstige Uhrzeit.

Wie bereits erwähnt wurde mir in dieser Praxis Anfang letzten Jahres eine Behandlungsverweigerung angedroht wenn ich keine eGK hätte. Beim letzten Termin im Dezember, auch ohne eGK, hatte ich vorher dorthin eine Bescheinigung schicken lassen. Am Empfang wurde ich damals nicht einmal nach der Karte gefragt, das Thema wurde mit keiner Silbe gestreift.

Da ich nicht wusste was passieren würde, hatte sich ein Freund bereit erklärt zum wiederholten Male zu solchen Terminen als Zeuge mitzukommen (vielen Dank an dieser Stelle dafür).
Bereits die Nacht vorher hatte ich eine Nachricht an die TK geschrieben mit der Bitte um den Nachweis für das Ersatzverahren, direkt per Fax in die Praxis. Üblicherweise kommt dann irgendwann per E-mail ein vor Floskeln strotzender Textbaustein, der letztlich aussagt, dass das erledigt ist. Als ich wach war und in meinen E-Mails nachgeschaut hatte, konnte ich diese Bestätigung noch nicht entdecken und habe die selbe Anfrage nochmals geschickt. Das ist ungewöhnlich und mir bisher nicht passiert. Daraufhin kam kurze Zeit später die Besätigung, dass der Versicherungsnachweis per Fax an die Praxis gegangen wäre.

Aktuell habe ich zwei Stellen an dennen etwas gemacht werden sollte, ich hatte mich aber an dem Termin, nach Begutachtung im Dezember für nur eine der beiden Stellen entschieden, die die ich als dringender empfand. Leider zähen solche Dinge ja zu einem Luxusgut und sind mit einem Studentendasein eher nicht so gut vereinbar. Ganz besonders nicht bei eher ziemlich geldgeilen Zahnärzten die per Default den höchsten Multiplikator abrechnen, welchen sie ohne gesonderte Begründung verwenden dürfen.

Am Empfang wurde das Thema eGK oder Versicherungsnachweis wieder nicht weiter erwähnt. Was ich davon halten soll, bin ich mir noch nicht einig, bevor ich nicht die Rechnung gesehen habe. Eventuell hat sich die Praxis ja auch gefreut und mich unter Privatpatient verbucht und mich erwartet nachher noch böses Erwachen bei der Rechnung, bzw. noch böseres als ohnehin schon.

So viel zur bisherigen Erfahrung ohne eGK dort. Weiteres zu diesem Termin gibt es in einem weitere Eintrag: “Nachholtermin beim Zahnarzt – warum nachholen wenn ..?”, denn der Termin verlief leider nicht so wie ausgemacht, das hatte aber nichts mit der eGK zu tun.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Leave a Comment

Filed under eGK, Krankheitssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

What is 10 + 10 ?
Please leave these two fields as-is: