Nachholtermin beim Zahnarzt – warum nachholen wenn ..?

..  man auch einfach etwas anderes eintragen (und abrechnen) kann?

In der Zahnarztpraxis wurde ich aus dem Wartebereich abgeholt und kam ins Behandlungszimmer. Ich war nicht allzu gesprächig, da es für mich frühester Morgen war und ich müde war. Der Termin war das Nachholen eines Termins der vorigen Woche, den ich mir falsch notiert hatte und deshalb nicht wahrnehmen konnte. Ärgerlich, denn der war zu einer für mich besseren Uhrzeit gewesen.

Es sollte also das gemacht werden, was an dem anderen Tag nicht gemacht werden konnte, denn es war ja der Nachholtermin. Soweit die Logik.

Er fing an mit “Ja da wäre ja das und das bla bla”. Ich war irritiert und habe darauf hingewiesen, dass heute nicht beides gemacht werden sollte, sondern nur eine der Baustellen. Er schlug etwas vor. Es war im Oberkiefer und ich wusste noch dunkel, das der Oberkiefer richtig war.

Als ich fertig war, lagen dort zwei Schriftstücke zum unterschrieben. Das erschien mir komisch. Aber in meinem sowohl von der Betäubung als auch generell noch von Müdigkeit geplagten Hirn hat das noch nicht für klingelnde Alarmglocken ausgereicht. Er redete etwas von zwei Zähnen und ich rätselte weiter.

Er gab noch an wie spät er ins Bett ist und früh wieder aus. Worauf hin ich ihm begegnete, dass er sich gerne darüber bei mir ein Urteil erlauben könne, wenn er die selben Grundvoraussetzungen wie ich in diesem Bereich mitbringen würde. Daraufhin war was das Thema angeht erst einmal Ruhe. Ganz besonders nachdem ich ihm erklärt hatte, dass er sich gerade einmal erfolgreich durch mein Bullshitbingo zu dem Thema geredet hatte. Ich hatte ihm das bereits an einem der vorherigen Termine erklärt, aber das blieb wohl nicht hängen, oder hat es nicht in die Akte geschafft, oder  – wenn doch – wurde nicht nochmal gelesen.

Später Abends bzw Nachts zu Hause dämmerte mir langsam etwas und ich bekam einen rießen Schrecken, denn ich wusste nicht mehr exakt was ich da unterschrieben hatte, obwohl ich eigentlich nie Dinge unterschreibe ohne sie mir sehr genau anzuschauen.

Folgendes war passiert:
Der Termin letzte Woche war für Oberkiefer Links ein Zahn eine Füllung gewesen. Da dieser nachgeholt wurde, war ich selbstverständlich davon ausgegangen, dass die Praxis wieder das exakt gleiche einträgt. Das war mit einer halben Stunde veranschlagt worden.

Damit lag ich leider sehr falsch.

Die Dame die mich angerufen hatte, weil ich noch nicht da war, hatte nicht etwa das gleiche wieder eingetragen. Sie hatte das eingetragen, was auf der anderen Seite war. Es war auch teurer, da zwei Zähne und nicht einer sowie von der veranschlagten Zeit länger.

Ich konnte das sehr gut vergleichen, da ich noch den ausgedruckten Zettel für den ersten Termn hatte und für den zweiten Termin eine E-Mail hatte, welche diese Informationen auch enthielt. Es war mir nicht aufgefallen, da ich gar nicht auf die Idee gekommen war, dass es nötig ist so etwas nachzukontrollieren. Bei einer Praxis die ohnehin im oberen Preissegment abrechnet, erwarte ich, dass so etwas NICHT passiert. NIEMALS.

Als der Arzt also nochmal danach fragte, war ich der Meinung, er schlägt das vor was zu dem Termin vermerkt war. Wer kommt da schon auf die Idee, dass dies nicht der Fall ist?

In der Nacht war mir das irgendwann gedämmert und ich hatte es nachgeprüft und war mittlerweile sicher, dass hier nicht das ausgemachte gemacht wurde. Derzeit habe ich keinen zusätzlichen Job, das heißt ich hatte mit dem geplant was in dem Fall der geplanten Aktion auf mich zugekommen wäre an Kosten. Dies stimmte ja jetzt offensichtlich nicht mehr, denn es waren ja schon mal zwei Zähne und nicht einer, es musste also in jedem Fall teurer werden. Ich hatte noch aus dem Augenwinkel eine Summe im Kopf die auf einem der beiden unterschriebenen Zetteln stand und mir wurde ziemlich übel vor Schock.

Ich konnte es einfach nicht fassen, dass ich einmal nicht aufgepasst hatte und dann so etwas passiert war.
Ironischerweise sagt man mir eher nach jemand zu sein, der alles nachkontrolliert, was durchaus gut stimmen kann.

Da ich auch sehr sehr wütend wurde, konnte ich nicht schlafen und war letzlich wach, bis die Praxis wieder öffnete. Beim Frühstück schilderte ich das Vorkomniss meiner Mitbewohnerin, auch um eine weitere Meinung dazu zu hören und laut nachzudenken, wie ich am besten weiter vorgehen konnte.

Gegen 8 rief ich in der Praxis an und wollte mit dem Arzt reden, der war natürlich noch nicht da, käme erst nach 9. Also wohl doch nicht so der Frühaufsteher. Ich wollte nicht mit einer der Damen am Telefon reden, immerhin war es auch eine von dennen die mir das Problem eingebrockt hatte. Die Wahrscheinlichkeit, dass man die Schuld auf mich schieben würde, denn ich hatte ja nicht protestiert, hielt ich für sehr hoch. Mit viel Murren nahm man entgegen, dass ich mit dem Zahnarzt reden wollte und es wurde notiert mit den Worten: “Ruft vielleicht in der Mittagszeit zurück”.

Ich hatte auf 12 Uhr gehofft, aber bis dahin kam nichts und ich schlief doch endlich ein. Geweckt wurde ich wieder gegen 14:30 Uhr.

Nachdem der erste Schock etwas verflogen war, überlegte ich mir, dass das ja auch eine schöne Möglichkeit war die Praxis zu testen. Wie sie mit so einem Vorkomniss umgeht.

Ich erklärte dem Arzt was passiert war und fragte ihn wie das denn sein könne. Er versuchte sich ewig heraus zu reden und kam sogar an mit Floskeln wie: “Das war ja kein Nachholtermin, denn sie haben den ja nach dem eigentlich verpassten Termin ausgemacht” usw. Wenn es mir zu blöd wurde habe ich wahlweise das Telefon angeschwiegen ( das wirkt oft Wunder und bewegt die Gegenseite weiter zu reden, machmal um Kopf und Kragen) oder habe mir erlaubt ihn wieder zurück zum Thema zu holen, dass es vollkommen irrelevant ist wie die Praxissoftware funktioniert, da ich doch wohl erwarten könne, dass man diese bedienen kann, wenn man dort arbeitet.

Mein Wunschergebniss wäre natürlich gewesen, nichts dafür zahlen zu müssen. Aber mir war klar, dass der Fall nicht eintreten würde, denn dazu müsste man sich ja auch die Schuld eingestehen was garantiert nicht passieren würde.

Mit viel Herumdiskutiererei kam irgendwann das Thema, was ich denn nun erwarten würde. Ich meinte, dass da doch wohl ein entgegen kommen angebracht wäre. Er faselte irgenwas von einem Drittel. Ich verstand ein Drittel der Summe. Aber natürlich meinte er nicht ein Drittel der Summe sondern eine Reduzierung um ein Drittel. Das habe ich angenommen. Nicht weil ich es gut und fair finde – ganz und gar nicht – sondern weil ich weiß, dass da ohnehin nicht viel zu machen ist, denn Recht haben und bekommen liegt leider oft extrem weit auseinander.

Sämtliche Ausreden die er versuchte anzuführen erspare ich hier an der Stelle.

Angeblich wolle er das Thema auch an der wöchentlichen Besprechung mit seinen Mitarbeitern nochmal zur Sprache bringen, damit so etwas nicht wieder vorkommt.

Was er nicht verstanden hat ist, dass über meinen Kopf hinweg, ohne mich zu fragen etwas geändert und anderes gemacht wurde. An mir, an meinem Körper.

Wer so nicht behandelt werden möchte, mache um den Zahnarzt im Industrie-/Gewerbegebiet STEP einen großen Bogen.
Er mag noch so gut sein, leider aber noch mehr überteuert und von sich selbst überzeugt. Was sicher keine gute Eigenschaft ist, wenn in einem Bereich Kritikfähigkeit auch wünschenswert wäre.

Was ich weiter mache überlege ich mir noch. In die Praxis habe ich kein Vertrauen mehr. Andererseits ist überhaupt einen halbwegs tauglichen Zahnarzt zu finden, wenn man ihn braucht, hier ziemlich schwer 🙁
Er selbst hat direkt gar kein Fehler gemacht, denn er konnte das auch nicht sehen. Wie er aber mit dem Fehler in seiner Praxis umgegangen ist, ist für mich nicht akzeptabel.

Kritikfähigkeit und medizinischer Bereich: Leider wie fast immer nach meiner bisherigen persönlichen Erfahrung: Setzen Sechs!

2 Comments

Filed under DSPS, Hypersomnie, Hypersomnie / DSPS, Krankheitssystem

2 Responses to Nachholtermin beim Zahnarzt – warum nachholen wenn ..?

  1. Oh, nicht so gut gelaufen 🙁
    Ich hoffe, Sie haben mittlerweile einen guten ZA gefunden.

  2. percidae

    Bis jetzt leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

What is 13 + 11 ?
Please leave these two fields as-is: