Wie viele Arzthelferinnen braucht man für einen barrierefreien Untersuchungstermin?

Es steht ein 24h EKG an. Dummerweise wird das in aller Regel nur morgens begonnen und beendet. Also z.B. Anlegen bis 10 Uhr und abnehmen bis 9.30 Uhr. Das sind für mich völlig indiskutable Uhrzeiten. Für mich entspricht diese Uhrzeit etwa dem, was für einen neurotypischen Schläfer ca. 4-5 Uhr in der Nacht wäre. Angeblich soll ja das “Gesundheitssystem” aber möglichst barrierefrei zugänglich für Alle sein. Also habe ich mir doch mal erlaubt das einzufordern.

Der Arzt hatte bereits in seine Notizen geschrieben, dass es nicht so tragisch wäre, wenn das EKG keine 24h umfasst. Ihm ist die Problematik bekannt. Vorne bei den Arzthelferinnen sollte also der Termin festgelegt werden. Üblicherweise wie bereits geschrieben eben morgens. Das kam für mich nicht in Frage, also habe ich mal nachgefragt wie denn das bei der letzten Person in der Woche sei, also von Donnerstag auf Freitag. Ich hatte ihr zuvor kurz erklärt, dass ich eine Schlafstörung habe und das ganze für mich wie Mitten in der Nacht für sie wäre. Wider erwarten keine größeren Diskussionen mit dem üblichen Bullshitbingo wie “Einfach früh ins Bett gehen”, “Stellen sie sich halt einfach einen Wecker” usw., zur Abwechslung mal nicht.

Das ist in der Tat ungewohnt und deshalb erwähnenswert.

Sie also: “Ja äh, also, da muss ich nachfragen..”
Schon wurde die zweite Person hinzugeholt. Ihr kurz unter vorgehaltener Hand aber direkt vor mir erklärt:

“Irgendwas mit neurologischer Schlafstörung kann da nicht morgens, ob das nicht später geht?!”

Beide schauen eine Weile den Bildschirm an und sind offensichtlich eher ratlos.

Also erwähnte ich nochmal die Möglichkeit mit Donnerstag / Freitag. Am Freitag bekommt ja keiner das Gerät mehr nach mir und ob der Chip von dem Gerät, der wohl eingeschickt wird, nun Freitag oder Samstag raus geht, wäre doch wohl egal.

Es wurde weiter gegrübelt und eine dritte Person dazu geholt. “Hey du schau mal könnten wir das vielleicht so und so?” (Auch ihr wurde kurz unter vorgehaltener Hand vor mir erklärt, worum es geht und warum.)

Dann wird gemeinsam entschieden (oder von oben herab?), dass es ja vielleicht doch so gehen könnte. Es war unübersehbar, wie eine Änderung in deren normalen Ablauf dort scheinbar alles aus den Fugen bringt.
Also bekomme ich einen Termin um 14:30 zum anlegen und am darauf folgenden Tag zum abgeben.

Fantastisch, so wie ich mir das gewünscht habe! Damit hatte ich nicht gerechnet!


Hätte das geklappt hätte ich den Termin im Dezember gehabt. So lief es aber dann doch nicht.

Einen Tag später kam ein Anruf, der natürlich auf meinem Anrufbeantworter gelandet ist (weil morgens):

“Der Termin ist leider doppelt vergeben, bitte melden sie sich.”

Sprich drei Leute die gleichzeitig auf den Bildschirm gestarrt haben, haben das nicht gesehen!

Ich also wieder dort angerufen.

“Ja die Kollegen die sich damit auskennen, davon ist keiner da. Morgen ist die eine Kollegin wieder da, nur vormittags. Ah vielleicht doch auch nachmittags.”

Ich versuchte mein Glück natürlich nachmittags und es war tatsächlich wohl eine der Kolleginnen da. Ja der Termin wäre doppelt vergeben. Ich bräuchte also einen neuen. Auf meine Nachfrage, ob man denn nicht den anderen Termin verschieben könne, denn ich könnte ja nur von Donnerstag auf Freitag und der/die andere vermutlich etwas flexibler als ich, kam nur ein “Nein, der war wohl vorher drin” – zurück.

Also ging wieder das Gesuche nach einem Termin los, welcher jetzt in der Theorie demnächst sein sollte..

Fazit:

Man braucht also mindestens 4 Arzthelferinnen: Drei zum Eintragen und eine zum Erkennen, dass der Termin doch nicht geht um dann fast nochmal von vorne anzufangen.. : /

1 Comment

Filed under DSPS, Hypersomnie, Krankheitssystem

One Response to Wie viele Arzthelferinnen braucht man für einen barrierefreien Untersuchungstermin?

  1. Patrick

    Also ich bin ja sehr irritiert. Jedes poplige Exchange kennt ja sowas wie Ressourcen. Da buch ich mir einfach in meinem Kalender eine hinzu und wenn der Konferenzraum/Beamer/das EKG-Gerät doppelt vergeben ist, dann meckert das. Aber neeee…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

What is 6 + 11 ?
Please leave these two fields as-is: