Erster Kontakt mit der TK zwecks Ersatzverfahren

Nach wie vor habe ich von der TK keinen Versicherungsnachweis erhalten. Da ich weiter meine Beiträge zahle bin ich natürlich auch weiter versichert.

Da ich regelmäßig z.B. Medikamente brauche, bin ich natürlich auf einen Nachweis angewiesen. Früher gab es den sogenannten “Krankenschein”, dieser galt ein Quartal und musste nicht pro Arztbesuch neu angefordert werden. Es sollte also keine große Aktion sein einem Versicherten genau das zukommen zu lassen. Diesen “Krankenschein” bzw. das “Ersatzverfahren” gibt es nach wie vor und er wird auch nicht so schnell seine Gültigkeit verlieren. Es wird immer Situationen geben in denen kein anderer Nachweis verfügbar ist, man denke an einen Unfall oder einen frischen Versicherungswechsel oder schlicht eine nicht lesbare Karte – egal ob eGK oder nicht. Der Grund warum das Ersatzverfahren in Anspruch genommen wird ist irrelevant, es gibt keine Abstufung oder dergleichen in den Paragraphen, ebenso wenig wie Sanktionsmaßnahmen, wenn man dieses Verfahren in Anspruch nimmt. Es steht auch nicht darin wie lange man von diesem Verfahren gebrauch machen darf.

Dies war meine Mail an die TK:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte Sie bitten mir schnellstmöglich und zukünftig zum Beginn jeden neuen Quartals ohne neuerliche Aufforderung eine gültige Versicherungsbescheinigung – vormals Krankenschein – zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen
percidae


Leider ist nicht exakt festgelegt wie dieses Ersatzverfahren auszusehen hat. Es gibt die Möglichkeit, dass die Krankenkasse ein Stück Papier ausstellt welches das ganze Quartal und bei jedem Arzt gültig ist. Das ist der Idealfall. Leider scheinen darauf nur sehr wenige Versicherungen zurück zu greifen, oder erst wenn sie vom Bundesversicherungsamt auf ihr Verhalten angesprochen werden.
Dann gibt es die Krankenkassen die sich sehr unfreundlich gegenüber ihren Versicherten verhalten, ganz vornen dabei ist dabei aktuell die TK: Sie gibt ihren eGK-Verweigerern lediglich einen Nachweis, aber erst nach dem eigentlichen Arztbesuch und nur für diesen konkreten Besuch.
Mit anderen Worten: Man kann sich nicht bei einem bereits geplanten Termin schon vorher eine Bescheinigung ausstellen lassen und man muss unter Umständen nochmals zu der jeweiligen Arztpraxis fahren.
In der Theorie gibt es keine Möglichkeit zur Sanktionierung von eGK-Verweigerern. In der Praxis verwendet die TK genau das eben genannte Verfahren. Von anderen Krankenkassen ist mir bekannt, dass es sehr wohl anders möglich ist.
Es wäre ohne Probleme anders möglich, eben auch z.B. automatisiert, aber das scheint nicht gewünscht zu sein. Ich finde das in gewisser Weise erstaunlich, denn fast alles andere was mit der Verwaltung ihrer Versicherten zu tun hat, hat die TK automatisiert.

Dementsprechend war die folgende Antwort auch leider keine Überraschung:

Sehr geehrte/r percidae,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Solange uns kein Passbild für die Erstellung der neuen TK-Gesundheitskarte vorliegt, können wir Ihnen einen
Nachweis für eine bereits erfolgte Behandlung zusenden. Teilen Sie uns hierfür einfach das Behandlungsdatum mit.
Aus diesem Grund können wir Ihrem Wunsch leider nicht nachkommen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Freundliche Grüße
$Mitarbeiter TK

Techniker Krankenkasse
TK-ServiceTeam

Ich vermute ja nach wie vor, dass sich da bei der Wahl des Verbs ein Fehler eingeschlichen hat: Es sollte nicht “können wir nicht” sondern wohl eher “wollen wir nicht” heißen. Denn “können” tun sie sehr wohl, sie wollen aber sehr offensichtlich nicht. Es gab selbstverständlich auch nirgends den Hinweis auf eine eGK ohne Bild, weder in der Mail noch vorher in allen Briefen.

Ich bin weder gewillt ein Bild von -vielleicht- mir der Krankenkasse zu geben, noch will ich die eGK überhaupt haben. Bei den Rhein-Main-Datenschützern habe ich gesehen, dass sich jemand bei dem selben Verhalten der Krankenkasse beim Bundesversicherungsamt beschwert hat, selbiges habe ich mittlerweile auch getan.
Wer die Kontaktdaten möchte, findet sie im vorherigen Post.

Ich bin noch am überlegen, ob ich nicht nachts ein Skript laufen lasse, dass für jede potentielle Fachrichtung an Ärzten die sich so in meinem Adressbuch tummelt jede Nacht einen Nachweis anforderdert werden soll, einfach so weil könnte ja passieren. Das – und auch das was die Krankenkasse jetzt macht – würde dem Wirtschaftlichkeitsprinzip widersprechen und dem müssen (müssten) die Kassen folgen.
Das aktuelle Verfahren widerspricht definitiv meinem Wirtschaftlichkeitsprinzip. Ich bin nicht bereit jede Praxis doppelt zu besuchen, nur weil die TK nicht in der Lage bzw. schlicht nicht gewillt ist ihr Ersatzverfahren anständig zu automatisieren.

Die beiden Mails habe ich auch an das Bundesversicherungsamt geschickt, noch habe ich keine Antwort erhalten, mal sehen was ich von dort erfahre. Die Dame am Telefon meinte es würde wohl  öfters vorkommt, dass die Kassen “spuren” wenn man sich über das BVA mit ihnen in Verbindung gesetzt hat.

2 Comments

Filed under eGK, Krankheitssystem

2 Responses to Erster Kontakt mit der TK zwecks Ersatzverfahren

  1. Andre

    Hast Du es schon mal mit den Online-Services der TK probiert?

    Da hab ich mich angemeldet und es ist dort möglich direkt eine Versicherungsbescheinigung auszudrucken. Es steht dort zwar “zur Vorlage beim Amt (…)” und nichts von “Vorlage beim Arzt”, aber eine Versicherungsbescheinigung ist eine Versicherungsbescheinigung, oder?

    Name, Eintrittsdatum, Versicherungsnummer sowie Tagesdatum sind aufgeführt. Und da man seine Versicherung bestenfalls zum Monatsende kündigen kann, müsste das m. E. als Nachweis ausreichend sein.

    mfG
    Andre

  2. percidae

    Ja, habe ich probiert, genau diese Bescheinigung die das Ersatzverfahren repräsentiert gibt es dort nicht.

    Ob das nun Zufall ist mag sich jeder selbst schlussfolgern vom bisherigen Verhalten der TK bei dem Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

What is 7 + 8 ?
Please leave these two fields as-is: